Nachhaltigkeit ist Zukunftssicherung

Nachhaltigkeit ist uns ein echtes Anliegen. Ökologisch, wirtschaftlich und sozial, im Displaybau wie auch in allen übrigen Geschäftsbereichen. Viele Aspekte sind schon seit dem ersten Tag in unserer Unternehmens-DNA verankert, andere Projekte befinden sich aktuell in der Entwicklung.

Zirkuläres Wirtschaften und ein achtsamer Umgang mit Ressourcen sind Themen, die wir immer mehr in unsere tägliche Arbeit integrieren wollen. Darum testen wir fortlaufend neue Möglichkeiten und lernen jeden Tag dazu. Für unsere Kunden, unsere Mitarbeiter und unsere Umwelt.

Circular Design und Modularität

andres/Display/Zweitplatzierung/Basisdisplay/POS-Lösung

Wenn Nachhaltigkeit zu Ihrer Marken-DNA gehört, sollten Ihre Verkaufslösungen nicht nur attraktiv, sondern auch umweltverträglich sein. Unsere Designer entwerfen in enger Absprache mit Ihnen POS-Präsentationen, die wertvolle Ressourcen und zugleich Ihr Budget schonen.

Kann ein Display am Ende der Kampagne wiederverwendet werden? Lassen sich die einzelnen Komponenten recyceln? Im Sinne einer zirkulären Nutzung haben unsere Kreativen diese Parameter von Anfang an im Blick.

Ein flexibler modularer Aufbau beispielsweise erhöht die Standdauer eines Displays erheblich. Passgenau ausgewählte Materialien eröffnen zusätzliche Möglichkeiten. Stecksysteme werden material- und kostensparend konstruiert und ermöglichen einen werkzeugfreien Auf- und Umbau.

Rezyklate und alternative Materialien

Neben Materialien wie Kork, Karton, Bambus oder Faserguss aus 100% Altpapier nutzen wir für unsere Displays FSC-zertifizierte Hölzer.

Die Palette an natürlichen Werkstoffen wird fortlaufend ergänzt. Robuste Platten aus Stroh, Holzalternativen auf Basis von Reishülsen – wir sind offen für interessante Neuentwicklungen und testen diese auf Tauglichkeit und Wirtschaftlichkeit, bevor sie Eingang in unseren Material-Mix finden.

Hygiene, Schlagzähigkeit, Optik – viele Argumente sprechen für die Verwendung von Kunststoffen im Displaybau. Materialien wie Acrylglas oder PETG sind für uns wertvolle Rohstoffe, daher achten wir darauf, dass alle Displaymaterialien leicht voneinander trennbar sind, sodass auch Kunststoffe dem Wertstoffkreislauf wieder zugeführt werden können.

Eine echte Alternative sind Rezyklate. Greencast® beispielsweise ist ein zu 100% recyceltes Acrylglas mit den gleichen optischen und mechanischen Eigenschaften wie herkömmliche Acrylglas-Platten. Und mit einer deutlich günstigeren CO2-Bilanz: Unser Look-Display für Maria Galland aus Greencast® beispielsweise punktet im Vergleich zur konventionellen Ausführung mit einer CO2-Reduktion um 70%.*

*Für eine detaillierte CO2-Bilanz sprechen Sie uns gerne an.

Reuse, Refurbish, Remanufacture

Philips/Altavia/Bodendisplay/Acryl/Digital Signage/POS/Monitor/Monitordisplay/Bodenaufsteller

Wir arbeiten mit zuverlässigen Platzierungsagenturen zusammen, die sich um die Rückholung oder den Umbau Ihrer POS-Präsentationen kümmern.

In der Ausarbeitung sind weitere Möglichkeiten zur Reparatur und Wiederaufbereitung. Das ist ebenso kosten- wie ressourcensparend und schenkt Ihren Verkaufslösungen ein zweites Leben.

Produktion

Allein die kurzen Wege durch unsere Inhouse-Produktion am Standort Niederkassel verbessern unseren CO2-Fußabdruck. Wir nutzen energieeffiziente Maschinen, gehen sorgsam mit allen Materialien um, lassen z.B. alte Druckplatten wiederaufbereiten und vermeiden unnötigen Müll. Überschüssiges Material führen wir unter Nutzung bestehender Recycling-Systeme in den Wertstoffkreislauf zurück.

Versand

Der Versand an unsere Kunden erfolgt koordiniert und möglichst energiesparend auf direktem Weg in die Zentrallager. Seit vielen Jahren arbeiten wir dabei mit zuverlässigen Logistikunternehmen zusammen.

DB Schenker, unser Partner im Palettenversand, setzt bei seinen Transportaktivitäten erfolgreich auf Nachhaltigkeit. Zu diesem Zweck fördert der integrierte Logistikdienstleister den Einsatz von Fahrzeugen mit Strom- oder Brennstoffzellenantrieb, setzt auf die Gestaltung nachhaltiger Terminals und stellt hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung zur Verfügung.

 

Unsere Pakete verschicken wir klimaneutral mit DHL GoGreen. Entstehende Emissionen werden von unserem Partner durch die Unterstützung zertifizierter Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

   

Kurze Wege, hybrider Vertrieb

Von unserem Standort Niederkassel aus bieten wir unseren Kunden einen umfassenden Full-Service. Vom Vertrieb über die Produktentwicklung bis zur Produktion arbeiten alle Abteilungen eng verzahnt.

Unsere Partnerfirmen kommen aus Deutschland oder dem nahen europäischen Ausland. Kurze Wege sparen auch hier Zeit, Ressourcen und reduzieren die CO2-Belastung durch den Wegfall unnötig langer Fahrstrecken.

Nicht immer ist der Weg zum Arbeitsplatz mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewerkstelligen. Daher bieten wir unseren MitarbeiterInnen in Verwaltung und Vertrieb flexible Homeoffice-Möglichkeiten.

Auf Geschäftsreisen wollen wir ebenfalls nicht komplett verzichten, denn der persönliche Kontakt zu unseren Kunden ist uns wichtig. Allerdings haben wir die Anzahl der geschäftlichen Fahrten erheblich reduziert und durch regelmäßige Telefon- und Videokonferenzen ersetzt.

   

Soziale Verantwortung
andres/Nachhaltigkeit/Familienunternehmen/Rhein-Sieg_Kreis/Ausbildungsbetrieb/Verantwortung

Dass wir Ausbildungsbetrieb sind, Verantwortung für unsere Mitarbeiter, deren Gesundheit und Sicherheit tragen und ihnen die Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung bieten, ist selbstverständlich. Unser Team ist bunt und vielfältig. Diskriminierungen in jeglicher Form, sei es aufgrund der Herkunft, des Geschlechts, der Religionszugehörigkeit oder des Alters, haben bei uns keinen Platz.

Ein fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur ist die Integration von Menschen mit Behinderungen. Seit vielen Jahren arbeiten wir beispielsweise mit den Rhein Sieg Werkstätten in Troisdorf zusammen. Zusätzlich haben wir im Februar 2014 im Bereich unserer Produktion betriebsintegrierte Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap eingerichtet. Dieses Miteinander im Team ist fest in unserem Selbstverständnis als Familienunternehmen verankert.

andres ist seit über 40 Jahren im Rhein-Sieg-Kreis ansässig. Die meisten unserer Mitarbeiter kommen aus dieser Region, mit der sich unser Unternehmen eng verbunden fühlt. Daher unterstützen wir immer wieder Einrichtungen wie z.B. Grundschulen oder sponsern den Fußball-Nachwuchs des 1. FC Spich.